Benchmarking

Benchmarking PowerPoint-Vorlage

(D2748)

Vorlagen zum erfolgreichen Benchmarking mit professionellen Darstellungen in PowerPoint: Dank dieser PowerPoint-Folien betreiben Sie Benchmarking auf einem vollkommen neuen Level. Downloaden Sie Ihre Benchmarking PowerPoint-Vorlage jetzt herunter und nutzen Sie alle damit verbundenen Vorteile.

69,00 €*
Anzahl
80
Preis / Folie
1 €
Formate
(16:9) / (4:3)
Sprachen
DE / EN / ES

Vermitteln Sie die Benchmarking-Methode mit Hilfe von Definitionen, Erläuterungen, grafischen Darstellungen u.v.m. in einer anschaulichen PowerPoint-Präsentation und nutzen Sie diese Informationen, um die für Ihr Unternehmen passende Vergleichsanalyse zu finden und umzusetzen.

Benchmarking: Kontinuierliche Leistungssteigerung durch Orientierung an Spitzen-Unternehmen

Unter Benchmarking versteht man einen kontinuierlichen Analyseprozess, bei dem die eigenen Produkte bzw. Dienstleistungen, Vorgehensweisen und Prozesse mit denen des stärksten Wettbewerbskonkurrenten verglichen werden. Durch Benchmarking sollen Schwachpunkte ausfindig gemacht werden und durch die im Vergleich ermittelten, besseren Methoden für mehr Leistung ersetzt werden. Die Ziele sind dabei u.a. eine Erhöhung der Kundenzufriedenheit durch Qualitätssteigerung und Kostensenkung durch Prozessoptimierung.

Die Herausforderungen des Benchmarkings mit PowerPoint vermitteln

Es gibt verschiedene Arten von Benchmarking, wobei vor allem zwischen interner und externer Vergleichsanalyse differenziert werden muss. Bei erster Form des Benchmarkings werden Vergleiche nicht mit den stärksten Mitbewerbern, sondern nur innerhalb eines Unternehmens durchgeführt, beispielsweise zwischen verschiedenen Abteilungen. Beim Benchmarking sind an das Prinzip "Erfolg durch Vergleich" darüber hinaus unterschiedliche Ziele sowie Maßnahmen und Vor- bzw. Nachteile geknüpft, die Sie Ihren Mitarbeitern mit Hilfe von Definitionen und Schaubildern in einer Benchmarking-PowerPoint-Präsentation anschaulich vermitteln können.

Umfangreiches Set mit Definitionen, Infografiken und Erläuterungen für Ihr Benchmarking

Dieses Benchmarking-Vorlage für PowerPoint enthält professionell gestaltete Folien zur Definition von Benchmarking, Pro- und Contra-Argumente, Erläuterungen zu den verschiedenen Grundtypen von Benchmarking, eine Differenzierung von internem/externem Benchmarking und Informationen zur Umsetzung der Analyse. Die Folien enthalten Benchmarking-Grafiken wie Schaubilder, Tabellen und Diagramme, damit Sie das komplexe System der Vergleichsmethode verständlich in Ihrer Benchmarking-Präsentation vermitteln können.

Mit den Benchmarking-Vorlagen für PowerPoint ...

  • informieren Sie Ihre Mitarbeiter über die Chancen und Herausforderungen von Benchmarking
  • erhalten Sie zahlreiche grafische Darstellungen zur Erläuterung des Benchmarkings
  • verfügen Sie über Hilfsinstrumente für die Umsetzung eines Benchmarkings in Ihrem Unternehmen

Diese Benchmarking-Vorlage für PowerPoint enthält:

  • Benchmarking-Definition
  • Vor- und Nachteile des Benchmarking
  • Vorstellung der Benchmarking-Arten (Prozess-, Produkt-, Strategie-, Performance-Benchmarking)
  • Unterscheidung externes und internes Benchmarking
  • Darstellung verschiedener Benchmarking-Organisationsformen
  • Informationen zur Umsetzung von Benchmarking (Zielsetzung, Analyse-Ablauf usw.)
  • Grafische Darstellungen (Erfolgspyramide, Benchmarking-Kreislauf, Maßnahmenplanungs-Diagramm u.v.m.)
  • Professionell gestaltete Folienlayouts und Beispielbilder für Benchmarking

 


Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Benchmarking
Warenkorb