Premium PowerPoint-Vorlagen
 banner_agb

AGB

Bitte lesen Sie sich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie Produkte von PresentationLoad erwerben. Durch die Bestellung von Produkten aus unserem Online-Shop erklären Sie sich dazu bereit, mit diesen Bedingungen einverstanden zu sein.


Allgemeine Geschäftsbedingungen von PresentationLoad


Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der PresentationLoad GmbH, Rheinstr. 15, 55283 Nierstein, Deutschland (nachfolgend als "PresentationLoad" bezeichnet) und dem Nutzer der nachstehend in Ziffer 2 näher beschriebenen Produkte (nachfolgend "Kunde" genannt), gelten ausschließlich die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB"), in der zum Zeitpunkt der Nutzung des Angebotes von PresentationLoad gültigen Fassung.


1. Geltungsbereich


Das unter www.presentationload.de abrufbare Angebot von PresentationLoad richtet sich ausschließlich an Unternehmer ("Kaufleute"), nicht jedoch an Verbraucher. Etwaige AGB des Kunden finden keine Anwendung.


2. Produkte von PresentationLoad


Die Angebote von PresentationLoad umfassen Vorlagen für PowerPoint-Präsentationen im .ppt oder .pptx Format sowie Software als PowerPoint-Makros oder Add-ins. Zu dem Produktportfolio dieser Vorlagen für PowerPoint-Präsentationen gehören u. a. Diagramme, Grafiken, Hintergründe, Landkarten und Flaggensymbole sowie digitale Beschilderungen. Die Inhalte der Folien (wie etwa Texte, Bilder, Fahnen, Folien, Grafiken, Karten, Layout, Objekte und Animationen) sind hierbei eingeschlossen. Nachstehend werden diese Vorlagen für PowerPoint-Präsentationen und die Inhalte als "Produkte" bezeichnet.

Die Einzelheiten und die genaue Zusammenstellung dieser Produkte sind den jeweiligen Leistungsbeschreibungen zu entnehmen.

Die Produkte stehen jeweils nur in dem Dateityp und der Dateigröße, wie sie in dem jeweiligen Angebot von PresentationLoad beschrieben sind, und nur zum direkten Download zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Zusendung der Produkte auf eine andere Art als per Download (z. B. per Post) oder in irgendeiner anderen Form (z.B. in einem anderen Dateiformat oder auf einem körperlichen Datenträger wie z. B. CD-Rom).

Die Produkte von PresentationLoad sind urheber-, marken- und wettbewerbsrechtlich geschützt. Mit Vertragsschluss gemäß nachstehender Ziffer 3 erkennt der Kunde die Urheber- und Leistungsschutzrechte von PresentationLoad und die Geltung dieser AGB, insbesondere die Pflichten und Obliegenheiten des Kunden, gemäß Ziffer 6, sowie die Beschränkungen der Nutzungsrechte an den Produkten, gemäß Ziffer 7, an.


3. Vertragsschluss


Die Webseite von PresentationLoad (www.presentationload.de) und die dort angebotenen Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail (Bestellbestätigung).

Der Vertrag zwischen PresentationLoad und dem Kunden kommt zustande, wenn PresentationLoad das Angebot des Kunden annimmt, indem PresentationLoad das bestellte Produkt durch einen Download zur Verfügung stellt. Abhängig von der gewählten Zahlungsart (vgl. dazu Ziffer 5) kann diese Auftragsbestätigung zeitgleich mit der Bestellbestätigung erfolgen. Der Vertrag umfasst ausschließlich die Bereitstellung dieser Produkte zum Download und die Einräumung von Rechten zur Nutzung dieser Produkte gemäß den Nutzungsbestimmungen (Ziffer 7).


4. Vergütung


Der Download und die Nutzung der Produkte sind kostenpflichtig, sofern ein Angebot von PresentationLoad nicht ausdrücklich als kostenlos gekennzeichnet ist.

Maßgeblich für die vom Kunden zu entrichtende Vergütung sind die zur Zeit der Bestellung auf der Webseite von PresentationLoad angegebenen Preise. Diese sind auch in der Rechnung nochmals aufgeführt, die dem Kunden im Downloadbereich direkt als PDF-Datei zur Verfügung gestellt wird. PresentationLoad versendet keine Rechnungen auf dem Postweg. Die darin ausgewiesene Vergütung ist innerhalb der dort angegebenen Frist zur Zahlung fällig. Nach diesem Datum kommt der Kunde in Verzug, ohne dass es einer weiteren Mahnung bedarf. Die Produkte bleiben bis zur vollen Bezahlung Eigentum von PresentationLoad.


5. Zahlungsabwicklung


Zur Bezahlung der kostenpflichtigen Produkte stehen dem Kunden verschiedene Zahlungsmethoden offen. Hinsichtlich der Datenverarbeitung bei der Zahlungsabwicklung durch unsere Payment-Anbieter verweisen wir ergänzend auf die dort jeweils abrufbaren Datenschutzhinweise. Es wird seitens PresentationLoad keine Haftung für die Richtigkeit dieser Hinweise übernommen. Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte, Debitkarte, PayPal, Rechnung, Lastschrift und Sofortüberweisung.

Gutscheine:

Ein etwaiger Gutschein wird nur dann mit der Vergütung verrechnet, wenn der zugehörige und gültige Gutschein-Code bei Bestellung eingetragen und abgeschickt wurde. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Auszahlung des Wertes des Gutscheins oder einer Differenz zum Preis eines Produktes.

Gutscheine sind ausschließlich auf Produkte von PresentationLoad anwendbar und entsprechen dem jeweiligen Gegenwert der angegebenen Währung. Bei fehlender Angabe des Mindestbestellwertes entspricht dieser dem Wert des Gutscheins. Wird der Mindestbestellwert unterschritten, ist der Gutschein nicht einlösbar und es erfolgt keine Auszahlung des Betrages. Gutscheine sind nur in voller Höhe einlösbar. Sie können nicht auf nächste Bestellungen übertragen werden oder nachträglich einem Kauf angerechnet werden.

Gutscheine sind nicht auf Jahreszugänge, Download-Pakete und Bundles anwendbar.


6. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden


Der Kunde ist für die korrekte und vollständige Eingabe seiner Daten, welche für die Abwicklung des Vertrages und die Nutzung der Produkte erforderlich sind, verantwortlich. Die angegebene Adresse wird als Lizenzadresse für die gekauften Produkte verwendet und muss gültig und vollständig sein. Änderungen dieser Daten sind unverzüglich durch den Kunden selbst, sofern dies möglich ist, online vorzunehmen, sonst via E-Mail oder schriftlich PresentationLoad mitzuteilen.

Der Kunde hat für die technischen Voraussetzungen zu sorgen, die notwendig sind, um den angebotenen Download ausführen und die Produkte öffnen, bearbeiten und/oder speichern zu können. Die Kosten durch den Zugang zum Internet sowie die Verbindungskosten während der Nutzung der Webseite, insbesondere während des Downloads der Produkte, trägt ausschließlich der Kunde.

Passwörter dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden und sind vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Sie müssen zur Sicherheit in regelmäßigen Abständen geändert werden. Soweit Anlass zur Annahme besteht, dass eine unberechtigte Person vom Passwort Kenntnis erlangt hat, muss der Kunde dieses unverzüglich ändern.

Alle entgeltlich und unentgeltlich bereitgestellten Produkte von PresentationLoad unterliegen den Lizenzbestimmungen der PresentationLoad GmbH. Gemäß diesen Bestimmungen ist eine korrekte Nutzungsadresse anzugeben. Falsche oder fehlende Angaben über Firmenanschrift, Firmenname, E-Mailadresse sowie fehlerhafte Postadressen gelten als Verstoß der PresentationLoad Lizenzbestimmungen. Sollte der Kunde die Löschung eines Kundenkontos beantragen, verfallen die bei PresentationLoad erworbenen Lizenzen. Der Kunde ist nicht mehr befugt, die bei PresentationLoad erworbenen Dateien zu nutzen, da die Lizenz zur Nutzung seinem persönlichen Kundenkonto zugeordnet ist. Weiterhin behält sich PresentationLoad das Recht vor, bei Unstimmigkeiten das Kundenkonto zu sperren und somit den Zugriff auf bisher erworbene Dateien zu verweigern.


7. Nutzungsbedingungen / Rechte an den Produkten


Der Kunde (und die gemäß §§ 15 ff. AktG mit dem Kunden verbundenen Unternehmen) darf im Rahmen der beim Kauf von PresentationLoad erteilten Lizenz die Produkte nur für den eigenen (gewerblichen) Gebrauch verwenden, nicht aber Dritten für deren Geschäftszwecke zur Verfügung stellen. Die in den Produkten enthaltenen Inhalte (Bilder etc.) dürfen nicht außerhalb der Produkte verwendet werden. Die Nutzungsbedingungen und Rechte an den Produkten gelten auch für kostenfreie Produkte und Gratis-Folien in vollem Umfang.

Mit vollständiger Entrichtung der Vergütung erhält der Kunde das zeitlich und örtlich unbeschränkte Recht, die Produkte und die darin enthaltenen Inhalte zu nutzen, zu speichern, Kopien hiervon anzufertigen, zu vervielfältigen, auszudrucken und zu bearbeiten. Die Produkte dürfen dabei nur für eigene Zwecke (etwa gemäß des Satzungszweckes des Kunden) verwendet werden.

Der Kunde ist grundsätzlich nicht berechtigt, die Produkte entgeltlich an Dritte zu überlassen, zu veräußern, diesen anzubieten, zu vertreiben oder Dritten Rechte hieran einzuräumen. Der Kunde darf die Produkte nicht für Dritte für deren Geschäftszwecke bearbeiten, an diese weiter verkaufen, vermieten oder verleihen. Es ist insbesondere nicht gestattet, die Produkte im Rahmen einer Agenturtätigkeit für Dritte zu verwenden.

Downloadpakete und Flatrates können nicht mit einer abweichenden Lizenzadresse versehen werden. Der Käufer ist grundsätzlich auch Nutzer und Lizenznehmer der heruntergeladenen Produkte. Der Wiederverkauf ist ausgeschlossen.

Beispiele für die berechtigte und die unrechtmäßige Überlassung von Produkten an Dritte:

Erlaubt ist bspw. die Überlassung der Produkte (unbearbeitet oder in veränderter Fassung) an Kunden für deren internen Zwecke im Rahmen von Schulungen. Nicht erlaubt ist jedoch in diesem Zusammenhang die gleichzeitige Übertragung urheberrechtlicher Verwertungsrechte i.S.d. §§ 15 ff. UrhG an die Kunden.

Nicht erlaubt ist bspw. auch die entgeltliche und auch unentgeltliche Nutzung der Produkte (unbearbeitet oder in veränderter Fassung) unter gleichzeitiger Einräumung von Bearbeitungs-, Vervielfältigungs- und/oder Veröffentlichungsrechten an Dritte.

Nicht erlaubt ist auch die isolierte Nutzung der in den Produkten enthaltenen Inhalte (Bilder, Grafiken und Karten) außerhalb der Produkte. Diese Inhalte dürfen also nicht aus den Produkten herausgelöst und anderweitig verwendet werden.

Jegliche anderweitige Nutzung der Produkte ist strengstens untersagt und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von PresentationLoad. Der Kunde darf die Produkte insbesondere nicht auf anderen Webseiten, Portalen oder sozialen Netzwerken anbieten oder zum entgeltlichen Download bereitstellen. Dies gilt auch für kostenfreie Folien und Produkte.

Die erworbenen Produkte sind auf eine einzige natürliche Person oder, im Falle einer gültigen und eindeutigen Firmenanschrift als Lizenzadresse, auf die eingetragene Firma lizensiert. Die Lizenzadresse muss aktuell und gültig sein und eindeutig eingetragen werden. Eine Änderung dieser bedarf der schriftlichen Mitteilung an PresentationLoad GmbH.

Die Nutzung eines ordnungsgemäß lizensierten Produktes durch dritte Personen oder Personengruppen und Firmen, deren Mitglieder nicht der in der Lizenzadresse angegebenen Firma und Anschrift angehören, ist strengstens untersagt. Im Rahmen der Überwachung unserer Urheber- und Lizenzrechte behalten wir uns vor, Verstöße gegen unsere Lizenzbestimmungen strafrechtlich zu verfolgen.

Der Kunde verpflichtet sich, PresentationLoad auf erstes Anfordern von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die infolge einer Verletzung der in diesen AGB aufgeführten Pflichten und/oder sonstigen Handlungen des Kunden geltend gemacht werden, sofern diese Schäden nicht PresentationLoad zuzurechnen sind. Der Kunde verpflichtet sich zudem unter Ausschluss der Einrede des Fortsetzungszusammenhangs für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen diese Nutzungsbedingungen zur Zahlung einer sofort fälligen Vertragsstrafe in Höhe von EUR 10.000,-. Diese Pönale wird auf einen etwaigen Schadensersatzanspruch von PresentationLoad angerechnet; dem Kunden steht zudem der Nachweis eines geringeren Schadens offen.


8. Widerrufsbelehrung


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (PresentationLoad GmbH, Rheinstr. 15, 55283 Nierstein, Telefon: +49 (0) 6133 57 86 700, Fax: +49 (0) 6133 57 86 709, E-Mail: info[@]presentationload.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


9. Gewährleistung


Erhebliche Mängel an den Produkten werden von PresentationLoad innerhalb angemessener Frist behoben (Nacherfüllung). Dies geschieht nach Wahl von PresentationLoad durch Beseitigung des Mangels (Mangelbeseitigung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache. Bei Vorliegen eines erheblichen Mangels ist der Kunde - unbeschadet von Ziffer 10 - berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Rücktritt) oder die Vergütung zu mindern (Minderung). Die Ausübung des Rücktrittsrechtes seitens des Kunden setzt voraus, dass der Kunde zuvor eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gesetzt und im Rahmen der Fristsetzung ausdrücklich darauf hingewiesen hat, dass er nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist vom Vertrag zurück-treten wird. Einer solchen qualifizierten Fristsetzung bedarf es nicht, wenn die Nacherfüllung wegen des betreffenden Mangels fehlschlägt, dem Kunden unzumutbar ist, von PresentationLoad abgelehnt wird oder wenn dies aus sonstigen Gründen unter Abwägung der beiderseitigen Interessen gerechtfertigt ist. Bei Vorliegen eines unerheblichen Mangels ist der Kunde nicht zum Rücktritt berechtigt.


10. Zufriedenheits- und Geld-zurück-Garantie


Da wir unsere Produkte inhouse konzipieren, entwickeln und umsetzen, können wir für unsere Produkte "garantieren". Sollte ein Produkt nicht den beschriebenen Eigenschaften entsprechen oder Sachmängel aufweisen, werden wir etwaige Mängel nach Maßgabe der nachstehenden Gewährleistungsbestimmungen umgehend beheben und Ihnen die Produkte überarbeitet zur Verfügung stellen. Sollten der Kunde dennoch begründete Beanstandungen haben, die wir nicht beheben können, erstatten wir das Geld innerhalb der nächsten 30 Tage nach Bestellung zurück.

Fehlerhafte Bestellungen oder Differenzbeträge werden als Gutschrift für den nächsten Einkauf bei PresentationLoad vermerkt. Die Rückerstattung der Beträge wird mit einem Pauschalbetrag von 5,00 Euro für die entstandenen Transaktionskosten veranschlagt.


11. Haftung von PresentationLoad


PresentationLoad ist um Vollständigkeit, Richtigkeit und ständige Aktualität seiner Produkte bemüht, aber nicht zur Überprüfung derselben verpflichtet. Dies bezieht sich insbesondere auf die geographische und politische Richtigkeit der Karten. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Nacherfüllung, falls die Produkte nicht mehr "aktuell" sind, denn Leistungsgegenstand ist allein die gestalterische Aufbereitung der Produkte.

PresentationLoad haftet nur dann unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet PresentationLoad für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesem Fall haftet PresentationLoad jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. PresentationLoad haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie, für die Beschaffenheit von Produkten und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.


12. Vertragstext


Als Vertragstext versteht sich die Bestellbestätigung, die der Kunde per E-Mail erhält. Die AGB können jederzeit auch hier auf dieser Seite eingesehen und heruntergeladen werden.


13. Vertragssprache


Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch und Englisch.


14. Nebenbestimmungen


Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, berühren diese nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Der Kunde kann Rechte und Pflichten aus dem Vertrag mit PresentationLoad nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von PresentationLoad auf Dritte übertragen. Der Kunde hat das Recht zur Aufrechnung nur bei unbestrittenen oder rechtskräftigen Forderungen.

Für die vertraglichen Beziehungen der Vertragsparteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten betreffend die unter Verwendung dieser AGB getroffenen Verträge ist Mainz. PresentationLoad behält sich das Recht vor, gerichtliche Schritte gegen den Kunden auch an dessen allgemeinen Gerichtsstand einzuleiten.


Allgemeine Geschäftsbedingungen als PDF herunterladen:

pdf
Kostenloser Download