Kompetenzmanagement

Kompetenzmanagement PowerPoint-Vorlage

(D2684)

Die Vorlage für Ihre Kompetenzmanagement PowerPoint-Präsentation: Kernkompetenzen anschaulich Klassifizieren und überzeugend Präsentieren!

Finden Sie die wahren Stärken Ihres Teams mit modernem Kompetenzmanagement. Das Ziel ist es, unternehmerische Kompetenzen herauszufiltern, diese besonders zu stärken, und mögliche Kompetenz-Defizite ausfindig zu machen. Unsere PowerPoint-Vorlage hilft Ihnen dabei, Ihre inhaltlich überzeugende Präsentation optisch professionell aufzubereiten.

Nutzen Sie unsere Kernkompetenzmanagement PowerPoint-Vorlage mit Definitionen, Modellen und Schaubildern zum Kompetenzmanagement. Greifen Sie zu – hier geht’s direkt zum Download!

*
Anzahl
32
Preis / Folie
2.57 €
Formate
(16:9) / (4:3)
Sprachen
DE / EN

Ihre Kompetenzmanagement PowerPoint-Vorlage!

Profitieren Sie von Mitarbeiter- und Unternehmenskompetenzen und integrieren Sie Kompetenzmanagement in Ihre Unternehmensstrategie.


Kompetenzen und kompetentes Personal fördern

Kompetenzmanagement beschäftigt sich damit, vorhandene Talente und Fähigkeiten von Mitarbeitern zu erkennen, zu fördern und optimal zu nutzen, so dass Unternehmen davon wirtschaftlich profitieren. Das Unternehmen verbindet sich sozusagen mit seinen Mitarbeiter indem Kompetenzen entwickelt und gefördert werden.

Wichtige Aufgaben und Bestandteile des Kompetenzmanagements sind u.a. eine Definition aller Kompetenzen des gesamten Unternehmens und seiner Mitarbeiter, die Reflexion der bereits vorhandenen Kompetenzen und eine realistische Bewertung dieser. Zu beachten sind ebenso eine angemessene Verteilung der Kompetenzen, so dass die Verfügbarkeit des Kompetenzbestandes optimiert wird und eine Anpassung an das Kompetenzportfolio stattfindet.


Kompetenzmanagement in Ihrem Unternehmen

Da Unternehmensstrukturen immer komplexer und umfangreicher werden, ist ein durchdachtes Kompetenzmanagement für jeden Betrieb, der an Wachstum interessiert ist, von großer Bedeutung. Mithilfe des Kompetenzmanagements kann ein Unternehmen leistungsstarke und qualifizierte Mitarbeiter selbst herausbilden, Kompetenzen optimieren und Lücken im Kompetenzaufbau schließen.


Erstrebenswert beim Kern-Kompetenzmanagement sind z.B.

  • Fachkompetenzen (Programmierkenntnisse, Sprachkenntnisse, mathematisches Verständnis, kaufmännische Kenntnisse, usw.)
  • Soziale Kompetenzen (Diplomatie, Integrationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Fairness, usw.)
  • Methodenkompetenzen (z.B. Koordinationsfähigkeit, kreatives Denken, Abstraktionsfähigkeit, effektives Arbeiten)
  • Persönliche Kompetenzen (Loyalität, logisches Denkvermögen, Ausstrahlung/Charisma, sicheres Auftreten, etc.)


Kompetenzmanagement in PowerPoint: Themenbereiche veranschaulichen

Profitieren Sie von Schaubildern zu Kompetenzthemen wie dem emotionalen Kompetenzrahmen, persönlichen Kernkompetenzen, dem integrativem Modell von HR Kompetenzen, dem Eisbergmodell und vielen mehr. Somit erhalten Sie anschauliches Material, das Ihren Kompetenzmanagement-Plan bildlich erläutert und Sie bei der Umsetzung der Kompetenzoptimierung begleitet.


Diese Kernkompetenzmanagement PowerPoint-Vorlage enthält u.a.:

  • Definition Kompetenzmanagement
  • Gründe, Ziele und Zweck des Kompetenzmanagements (KM)
  • Vorteile von KM
  • Darstellung persönlicher Kompetenzbereiche (Selbsterkenntnis, Motivation, Empathie, soziale Fähigkeiten und Selbstkontrolle)
  • Liste von über 80 Kernkompetenzen
  • Schaubild „Emotionaler Kompetenzrahmen“
  • Integratives Modell von HR Kompetenzen
  • Schaubild zum Talent-Management
  • Kompetenzmodell
  • Eisbergmodell
  • Klassifizierung der Kompetenzen
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement
Kompetenzmanagement