Personalmanagement (HRM)

Personalmanagement (HRM)

(D2672)

Modelle und Analysen zum Personalmanagement in einem PowerPoint-Set.

 79,00 €*
Anzahl
92
Preis / Folie
0.86 €
Formate
(16:9) / (4:3)
Sprachen
DE / EN

Ulrichs HR Business-Partner-Modell, die Harvard Map of HRM, McKinseys Sieben-S-Modell oder die Motivationstheorien von Herzberg oder Maslow und viele weitere Analysetools für erfolgreiches Personalmanagement.

HR Business-Partner

Mitarbeiter zu führen, zu motivieren und zu fördern ist Aufgabe eines erfolgreichen Personalmanagements. Der HR-Manager muss dazu nicht nur Mediator und strategischer Partner, sondern auch Fachmann und Anwalt der Mitarbeiter sein. Als Business-Partner sollen die Personalverantwortlichen eng mit der Unternehmensführung zusammenarbeiten.

Unternehmensführung heißt Mitarbeiterführung

Die Mitarbeiter tragen maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei, denn sie sind nicht umsonst als einer der sieben unternehmerischen Kernvariablen in McKinseys Sieben-S-Modell aufgeführt. Ein guter Personaler muss daher nicht nur geeignete Personen im Einstellungsverfahren auswählen, sondern auch fähige Mitarbeiter im Unternehmen halten.

Eine ganze Reihe von Modellen kann ein effektives Personalmanagement unterstützen. Beispielsweise bietet die Zwei-Faktor-Theorie von Herzberg zusammen mit Maslows Bedürfnispyramide eine umfangreiche Theorie der menschlichen Bedürfnisse und Motivationen. Dazu nennt die „Harvard Map of HRM“ vier Kernbereiche des Human Resource Management: Arbeitnehmereinfluss, Personaleinsatz, Entgeltsysteme und Arbeitssysteme. Neben diesen Methoden und Modellen finden Sie in unserem Folien-Paket eine Auswahl weiterer HRM-Theorien in modernen PowerPoint-Folien.

Unsere Personalmanagement-Vorlage ermöglicht Ihnen…

  • Ihre Mitarbeiter effektiv und fair zu führen
  • auf eine Auswahl an HRM-Theorien und Modelle zurückzugreifen
  • zur Personalentwicklung beizutragen

 

Diese PowerPoint-Vorlage enthält:

  • Entwicklungsphasen des Human Resource Managements
  • Aufgaben und Kompetenzen eines HR-Managers
  • HR Profession Map des CIPD
  • HR Business-Partner-Modell nach Ulrich
  • 3-Phasen-Modell von Lewin
  • Culture of Empowerment-Modell
  • Folien zum High-Impact Talent Management
  • Harvard Map of HRM
  • Guests Modell des HRMs
  • Zwei-Faktoren-Theorie von Herzberg
  • Warwick-Modell
  • Fombrun-Modell
  • P-CMM (People Capability Maturity Model)
  • McLagan‘s Human Resource Wheel
  • Bridges‘ Transition Model
  • Senge’s Learning Organisation
  • Bedürfnispyramide nach Maslow
  • VIE-Theorie (Valenz, Instrumentalität, Erwartung)
  • Tuckman's Stages of Group Development
  • McKinseys Sieben-S-Modell
  • ADKAR-Modell

Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Personalmanagement (HRM)
Tak-Wah H.schreibt:

Bin begeistert! Wenn ich so ein Vorlagen schon gehabt hätte vor einiger Zeit, dann wäre ich glücklicher gewesen. Jetzt kann ich auswählen aus so vielen Vorlagen und mir gefällt einfach alles daran. Weiter so!!! 10 Sterne!

Daniela Anna L.schreibt:

Ganz gute Mischung an HR Modellen . Hätte mir aber mehr Struktur gewünscht. Zum Teil für mich etwas unübersichtliche Auswahl. Ansonsten aber alles top wie immer!

Warenkorb
Kostenloser Download