Sie haben sicherlich schon einmal den Ausdruck „Informationsüberschuss“ gehört.

Menschen können nur bis zu 7 (± 2) Informationseinheiten im Kurzzeitgedächtnis speichern. Diese Aussage trifft der Psychologe George Miller. Er fand in einer Studie heraus, dass dies die Grenze der menschlichen Informationsverarbeitungsfähigkeit ist. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Wie dem auch sei, 91 % der PowerPoint-Präsentationen enthalten Aufzählungslisten (auch: „Stichpunkte“, „Bullet Points“) mit mehr als 7 (± 2) Punkten. Dadurch wird das Arbeitsgedächtnis des Publikums überlastet. Das Publikum nimmt also weniger Informationen auf, als Sie ursprünglich geplant haben.

Glücklicherweise können Sie dieses Problem schnell und einfach lösen. Überprüfen Sie Ihre PowerPoint-Folien nach Fertigstellung der Präsentation. Schauen Sie gezielt danach, dass Sie Aufzählungen mit nicht mehr als 5 bis maximal 9 Punkten haben.

Der bewusste Verstand kann sich auf drei, vielleicht vier Dinge gleichzeitig konzentrieren. Wenn man zu weit darüber hinausgeht, wird das Urteilsvermögen schlechter, man verliert den Überblick und die Konzentrationsfähigkeit nimmt ab.


Wie können Sie also einen solchen Informationsüberschuss vermeiden?

Informationsüberschuss Fragezeichen Ausrufezeichen

 

✔️ Reduzieren Sie die Anzahl an Bullet-Points/ Informationseinheiten pro Folie

✔️ Reduzieren Sie Text auf Folien. Für Präsentationen gilt: Weniger ist mehr. Verwenden Sie lieber mehr visuelle Anreize, z.B. Bilder

✔️ Eliminieren Sie irrelevante Informationen und entfernen Sie alles was nicht zwingend notwendig ist. Überlegen Sie, was Sie streichen können und was Sie behalten wollen

✔️ Versuchen Sie nicht alles auf einer Folie unterzubringen – Nutzen Sie stattdessen mehrere Folien

✔️ Unterteilen Sie Ihre Folie in mehrere Folien mit einem Punkt pro Folie

Indem Sie sich dazu zwingen herauszufinden, was Sie auf jeder Folie vermitteln möchten, reduzieren Sie die Informationen und helfen so Ihrem Publikum, Ihre Botschaft aufzunehmen und sich auf den wichtigsten Punkt zu konzentrieren.

✔️ Erzählen Sie eine Geschichte (Tipps dazu gibt es hier)

Betrachten Sie sich nicht als Referent:in, sondern als Geschichtenerzähler:in. Fesseln und inspirieren Sie. Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Ideen in den Köpfen der Zuhörer:innen festsetzen und Ihre Botschaft noch lange nach dem Ende der Präsentation nachwirkt.


Beherzigen Sie unsere Tipps und überzeugen Sie mit Ihrer Präsentation!

Sie haben Fragen zum Thema Informationsüberschuss vermeiden? Oder anderweitige Fragen rund um PowerPoint? Wenden Sie sich gerne an becker@presentationload.de. Wir helfen Ihnen weiter!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: