Folien, auch Slides genannt, sind die Bestandteile einer Präsentation und stellen in ihrer Zusammensetzung die Gesamtheit der Elemente dar, die zu einem bestimmten Punkt in einer Präsentation sichtbar sind. In der Regel besteht eine Präsentation aus einer beliebigen Menge Folien, die chronologisch angeordnet werden. Die Inhalte einer Folie können aus vielen unterschiedlichen Elementen bestehen – z. B. Diagramme, Grafiken, Tabellen, Textfelder, Videos oder Animationen – und können auch innerhalb einer Folie mit einer Zeitordnung versehen werden, sodass z. B. durch eine Einblendungsanimation ein Bild mit einer bestimmten Abfolge in ein anderes übergeht.

Die Ordnung der Folien kann in PowerPoint nach dem Erstellen beliebig geändert werden. Auch kann der Ablauf der Wechsel zwischen den Folien automatisch erfolgen, dazu können die Einblendzeiten für einzelne Folien individuell oder pauschal für alle Folien festgelegt werden.

Importieren von Folien

Bereits erstellte Folien aus anderen Präsentationen können in eine PowerPoint-Präsentation importiert werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

1. Wechseln Sie in der Präsentation, zu der Sie eine Folie hinzufügen möchten, an den entsprechenden Punkt im Folienbereich.
2. Wechseln Sie auf den Reiter „Start“ und klicken Sie auf den Pfeil unter „Neue Folie“. Aus dem Menü wählen Sie die Option „Folien wiederverwenden…“.
3. Wählen Sie „PowerPoint-Datei öffnen“ und öffnen Sie die Präsentationsdatei, die die gewünschte Folie enthält.
4. Wählen Sie die Folie oder die Folien die Sie verwenden möchten aus und fügen Sie sie zu der neuen Präsentation hinzu.