Führungslinien sind ein visuelles Hilfsmittel zur genauen und konsistenten Positionierung von Inhalten in einem Layout bzw. in einem Dokument. In PowerPoint können Führungslinien frei gesetzt und angepasst werden. So können Sie sicherstellen, dass Inhalte wie Bilder, Grafiken oder Formen beim Erstellen einer Präsentation zwischen den einzelnen Folien stets an dieselbe Position gesetzt werden. Führungslinien können auf Ebene der Präsentation festgelegt werden, aber auch auf Ebene des Folienmasters.

In PowerPoint Führungslinien können eingeblendet werden, indem unter dem Reiter „Ansicht“ in der Menüleiste die Option „Führungslinien“ selektiert wird. Alternativ können Sie auch das Tastenkürzel Alt + F9 verwenden um die Führungslinien ein- oder auszublenden. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf eine der Führungslinien klicken – als Standard wird eine horizontale und eine vertikale Führungslinie eingeblendet – können Sie diese beliebig verschieben. Durch gleichzeitiges Drücken der STRG-Taste bei einem Klick mit der linken Maustaste können Sie eine Kopie der Führungslinie erstellen, die dann ebenso frei verschoben werden kann. So können Sie ein Raster aus beliebig vielen Führungslinien erstellen, das bei der Ausrichtung von grafischen Elementen auf einer Folie behilflich sein kann.

Führungslinien auf Folienmasterebene:

Wenn Sie unter „Ansicht“ die Führungslinien aktiviert haben, und dann unter „Masteransichten“ in die „Folienmaster“-Ansicht wechseln, können Sie Führungslinien setzen, die Sie dann im Folienmaster einer Vorlage speichern können und somit z. B. für ein grundlegendes Design gemäß Ihrer Corporate Identity Richtlinie verwenden können. In PowerPoint ab der Version 2013 können Sie den Führungslinien überdies eine Farbcodierung hinzufügen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine Führungslinie und wählen Sie im Kontextmenü unter „Farbe“ die gewünschte Farbe aus. Mit Hilfe des Kontextmenüs können Sie außerdem auch horizontale oder vertikale Führungslinien hinzufügen oder eine Führungslinie löschen.

Siehe auch: Folienmaster