« Back to Glossary Index

Der Folienhintergrund ist jener Bereich einer Folie, der unverändert hinter den Elementen stehen bleibt. Sie können den Hintergrund einer Folie in PowerPoint auf viele unterschiedliche Weisen gestalten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in den Leerraum einer Folie und wählen Sie die Option „Hintergrund formatieren“. Dort können Sie eine Füllfarbe für den Hintergrund festlegen, die je nach Ihrer Präferenz einfarbig, als Farbverlauf oder mit einer Muster- oder Texturfüllung ausfallen kann. Bei der Gestaltung des Folienhintergrundes ist es wichtig darauf zu achten, dass der Hintergrund nicht zu stark von den auf der Folie dargestellten Inhalten ablenkt. Aufwendige Hintergründe mit grellen Farben sind dementsprechend ebenso zu vermeiden wie Hintergrundfarben, die ein schlechtes Kontrastverhältnis zur Textfarbe aufweisen und die Inhalte so schwer erkennbar machen.

Hinzufügen eines Bildes als Folienhintergrund

Um einer Folie ein Hintergrund hinzuzufügen, verfahren Sie wie folgt:

1. Wählen Sie die entsprechende Folie und klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen Leerraum. Wählen Sie im Kontextmenü die Option „Hintergrund formatieren“.
2. Wählen Sie die Option „Bild- oder Texturfüllung“ und klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei“.
3. Wählen Sie nun das Bild aus, das Sie verwenden möchten und klicken Sie „Öffnen“.
4. Sie können nun noch Parameter wie die Transparenz für das Bild einstellen, oder bei einer kleinformatigen Grafik diese als Textur verwenden lassen. Wählen Sie dazu die Option „Bild nebeneinander als Textur anordnen“.
5. Klicken Sie abschließend „Schließen“ um den Hintergrund für eine Folie zu übernehmen oder „Für alle übernehmen“, um den Hintergrund für alle Folien in der Präsentation festzulegen.

« Back to Glossary Index