In einem Folienlayout sind Platzhalter, Positionierung und Formatierung für die gesamten Inhalte einer Folie. Das Folienlayout bestimmt die Anordnung, Anzahl und Art der auf einer Folie enthaltenen Platzhalter. Die Platzhalter in einem Layout beinhalten vorgefertigte, generische Inhalte wie etwa Text (inklusive Textfelder, Listen und Überschriften), Tabellen und Diagramme, SmartArt-Grafiken, Videos, Sounds, Bilder und ClipArts. Diese Inhalte können dann entsprechend Ihren Anforderungen ersetzt werden. Der Zweck eines Folienlayout s ist es, eine gut aufbereitete Vorlage zu bieten, in der die Inhalte nur noch ersetzt werden müssen – die Formatierung und Positionierung kann einfach übernommen werden.

PowerPoint enthält neun vorgefertigte Folienlayouts, die standardmäßig mitgeliefert werden. Sie können außerdem benutzerdefinierte Layouts nach Ihren Vorstellungen gestalten und als Teil einer Vorlage speichern, damit Sie auf diese später ganz einfach wieder zurückgreifen können. Die Folienlayouts einer Vorlage können Sie über die Folienmaster-Ansicht bearbeiten. Die einzelnen Layouts sind dort zusammengefasst und können angepasst und überarbeitet werden.

Die Masteransicht für den Folienmaster erreichen Sie indem Sie unter dem Reiter „Ansicht“ die Option „Folienmaster“ auswählen. In der nun auf der linken Seite aufgetauchten Navigationsleiste können Sie die Layouts des ausgewählten Folienmasters bearbeiten, Layouts löschen und neue Layouts hinzufügen.

Siehe auch: Entwurfsvorlage