Ein Break-Even-Diagramm, auch als Gewinnschwellendiagramm bezeichnet, ist ein zentrales, visuelles Instrument in der Gewinnschwellenanalyse. Dabei handelt es sich um einen speziellen Anwendungsfall für ein gruppiertes Kurvendiagramm, bei dem eine Kurve die Kosten innerhalb eines bestimmten Zeitraumes angibt, während eine zweite Kurve den zu erwartenden Gewinn abbildet. Jener Punkt, an dem sich Kosten und Gewinn decken und die Kurven einander somit schneiden, wird als Gewinnschwelle bzw. Break-Even-Point bezeichnet.

Da sowohl Gewinn als auch Kosten Größen sind, die bisweilen einer hohen Schwankungsbreite unterliegen und daher schwer im Voraus kalkulierbar sind, handelt es sich in den allermeisten Fällen bei einem Break-Even-Diagramm um eine schematische, tentative Darstellung, die zum Beispiel bei der Präsentation einer Gewinnprognose Einsatz findet.