Bei einem Ampeldiagramm werden die von Verkehrsampeln bekannten Signalfarben eingesetzt um den Status bestimmter Kennzahlen oder Schwellenwerte zusätzlich durch eine farbliche Kodierung hervorzuheben. So können z. B. Produktionsziele die noch bei weitem nicht erreicht wurden, in einer tabellarischen Anordnung rot hinterlegt werden, um zu signalisieren, dass dieser Umstand möglicherweise organisatorischen oder unternehmerischen Einsatz erfordert. Dementsprechend kann Grün als Signalfarbe eingesetzt werden um zu vermitteln, dass eine Kennzahl innerhalb des definierten Kernwertes liegt und zum gegebenen Zeitpunkt kein Handeln erfordert.

Bisweilen werden Ampeldiagramme auch mit grafischen Abbildungen von Verkehrsampeln umgesetzt. In der Regel werden solche Diagramme bei der Präsentation einer Projektplanung eingesetzt um zu signalisieren welche Projektschritte zu welchem Zeitpunkt gestartet oder beendet werden, oder um zu vermitteln welche Projektziele bereits erreicht wurden.

Weil die Funktionsweise von Verkehrsampeln weltweit relativ konsistent ist und auch sprach- und kulturübergreifend verstanden wird, bieten sich Ampeln und Ampelfarben als Symbole und Stilmittel in Präsentationen an, die für ein internationales Publikum konzipiert werden.

[Quelle] http://www.presentationload.de/ampel-diagramme.html