Marketingplan

Marketingplan | PowerPoint-Vorlage

(D2630)

Eine effiziente Marketingplan Vorlage gibt an, welche Maßnahmen notwendig sind, um definierte Marketingziele Ihres Unternehmens zu erreichen.

Die Erstellung eines Marketingplans erfolgt in der Regel für ein einzelnes Produkt, eine Produktgruppe, eine strategische Geschäftseinheit oder für ein gesamtes Unternehmen.

Mit unserer Vorlage erstellen Sie Ihren Marketingplan, sodass er in jeder Hinsicht überzeugt – inhaltlich wie auch visuell. Genau für diesen Zweck enthält Ihre Marketingplan-Vorlage praxisbezogene Analysehilfen und -vorlagen für den Marketingbereich.

Zögern Sie nicht, sondern downloaden Sie jetzt Ihre Marketingplan-Vorlage für PowerPoint!

*
Anzahl
134
Preis / Folie
0.79 €
Formate
(16:9) / (4:3)
Sprachen
DE / EN / ES

Marketingplan: Vorlage erstellen

Um Ihren Marketingplan in PowerPoint professionell auszuarbeiten, enthält diese ppt-Vorlage für Ihren Marketingplan unter anderem Folien zur PESTEL-Analyse, dem Demingkreis (PDCA) und dem Marketing-Mix (4Ps of Marketing). Auf diese Weise verfügen Sie über ein Set mit ausführlicher Auswahl an Analysemethoden, mit dem Sie Ihre Marketingstrategie in PowerPoint verwirklichen.


So nutzen Sie Ihre Marketingplan-Vorlage als strategisches Tool

Der Marketingplan ist ein zentrales Managementinstrument im Marketing. Die meisten Marketingaktionen wie Werbung oder Promotion bedürfen einer sorgfältigen Analyse der Ausgangssituation und des Umfelds sowie eine Klärung der Strategien und Ziele. Daher sollte ein solcher Marketingplan nicht nur ein systematisches Vorgehen aufweisen, sondern auch von Kreativität und Flexibilität gekennzeichnet sein. Alles, was sie dafür benötigen, finden Sie in dieser Marketingplan-Vorlage für PowerPoint.


Das Ziel Ihres Marketingplans in ppt: Verkaufszahlen verbessern

Der Marketingplan basiert auf einer realistischen Einschätzung des eigenen Unternehmens und der Marktsituation. Dank dieser Informationen ermöglicht es Ihnen der Marketingplant zum Beispiel geeignete Ziele abzuleiten, diese umzusetzen und später den Erfolg zu kontrollieren. Auf lange Sicht können Sie so Ihre Maßnahmen mit Ihrer Marketingstrategie-Vorlage anpassen und optimieren.

Mit der PESTEL-Analyse wird das Makroumfeld Ihres Unternehmens in den Blick genommen. Untersuchungsgegenstände sind u.a. das politische, ökonomische oder soziokulturelle Umfeld. Auf der anderen Seite kann Demings PDCA-Zyklus als Methode der Qualitätssicherung zur kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Prozesse dienen. Zu diesen und weiteren Analyse-Methoden finden Sie in unserem Set eine Auswahl an Marketingplan-Vorlagen für PowerPoint.


Unser Marketingplan-Vorlage für PowerPoint bietet Ihnen…

  • eine Hilfe, um Ihren individuellen Marketingplan zu erstellen
  • eine Auswahl an Matrizen-, Tabellen- und Analysevorlagen
  • die Möglichkeit, geeignete Strategien und Ziele abzuleiten und umzusetzen


Diese Marketingplan-Vorlage für PowerPoint enthält:

  • Datengesteuerte Diagramme und Analysevorlagen
  • Internationale Umfeldanalyse (PESTEL-Analyse)
  • Fünf-Kräfte-Modell (Five-Forces-Modell)
  • ABC-Analyse für Ihren Marketingplan
  • Vorlagen zu Human Ressource Management und Corporate Social Responsibility
  • Deming-Kreis (PDCA oder PDSA)
  • SWOT- und TOWS-Analyse
  • Lücken- oder GAP-Analyse
  • Porters Wettbewerbsstrategie
  • Ansoff-Matrix
  • Marketing-Mix (4Ps of Marketing)
  • Vorlage zum Produktlebenszyklus
  • Break-Even-Analyse
  • McKinsey-Portfolio
  • Haus der Qualität
  • Disruptive Marketing
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan
Marketingplan