Sie sind Unternehmer, Dienstleister, Entwickler oder arbeiten im Marketing? Wissen Sie, wer Ihre Kunden sind und was sie dazu bewegt, Ihre Produkte zu kaufen? Mit Customer & Buyer Personas können Sie sich diesen Fragen annehmen und Ihre Marketingprozesse optimieren, indem Sie detaillierte Einblicke in Ihre Zielgruppe erhalten. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie an relevante Kundeninformationen gelangen und Persona-Profile erstellen.
1

Was sind Customer Persona?

Definition
Customer Personas sind fiktive Repräsentanten Ihrer Kundenzielgruppe. Diese „idealen Kunden“ helfen bei der Beantwortung der Fragen, wer Ihre Käufer sind, wie sie denken und warum sie sich letztlich dafür entscheiden, bei Ihnen etwas zu kaufen bzw. Ihre Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Kurzgefasst gehen Personas den Geschichten der Käufer und ihrem Konsumverhalten auf den Grund.
Warum Personas nützlich sind
Hintergrundinformationen über Ihre Kunden sind hilfreich für Entscheidungen in den Bereichen Marketing, Verkauf, Produktentwicklung und Kundenservice. Mit einem detaillierten Verständnis davon, wer Ihre Kunden sind, können Sie Ihr Produkt ideal an deren Bedürfnisse anpassen und den entsprechenden Content für Werbemaßnahmen und Supportangebote produzieren.
buyer personas

Wie können Sie Personas erstellen?

Customer Personas setzen sich aus demografischen Angaben sowie Informationen zu Bedürfnissen und Verhaltensweisen Ihrer Kunden zusammen. Um an diese Daten zu gelangen, eignet sich die Durchführung von Interviews und Umfragen. Ziel ist es, die Meinungen und Wünsche verschiedenster Kunden aus Ihrer Datenbank und darüber hinaus einzuholen.
Entwickeln Sie eine Strategie für eine effektive Datenrecherche und sammeln Sie Informationen von …

  1. Kunden

Werten Sie die in Ihren Datenbanken gesammelten oder über Interviews erhaltenen Informationen aus, um Rückschlüsse auf Ihren typischen Idealkunden zu ziehen. Unterstützend können Sie sich dazu Feedback von Ihrem Verkaufsteam einholen, das täglich in enger Interaktion mit den Kunden steht.
Die Durchführung von Interviews hat häufig den positiven Nebeneffekt, dass Sie Ihren Käufern das Gefühl vermitteln, wie sehr Sie ihre Meinung wertschätzen.

  1. Interessenten

Finden Sie Personen, die Ihr Produkt bisher nicht gekauft haben, aber prinzipiell Interesse daran haben. Setzen Sie Maßnahmen zur Leadgenerierung um und nutzen Sie Webseiten-Analysen, um herauszufinden, wer sich beispielsweise häufig Ihre Produkte ansieht, bislang jedoch noch nichts gekauft hat.

  1. Potentielle Kunden

Neben Personen mit bereits vorhandenem Interesse gibt es auch potenzielle Neukunden, die jedoch bislang nicht auf Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen aufmerksam geworden sind. Recherchieren Sie nach neuen Kontakten und versuchen Sie, Ihre bestehenden Netzwerke auszubauen.
3
Drei Tipps für die Durchführung von Interviews:

  1. Schaffen Sie Anreize für die Teilnahme an Ihren Interviews und Umfragen, beispielsweise mit Gutscheinen oder Geschenken.
  2. Machen Sie der Person die Sie kontaktieren klar, dass es sich bei Ihrem Interview nicht um Werbung handelt.
  3. Organisieren Sie die Teilnahmemöglichkeit und Durchführung Ihrer Interviews und Umfragen so einfach wie möglich.

Was sind Negative Personas?

4

Negative Personas repräsentieren jene Personen, die Sie nicht zu Ihrer Kundenzielgruppe zählen. Darunter fallen beispielsweise Einmalkäufer oder Studenten, die Ihr Produkt nur zu Recherche- und Forschungszwecken erworben haben. Es ist von Vorteil, die „faulen Äpfel“ in Ihrer Kundendatenbank zu kennen, um nicht unnötig Energie in eine überflüssige Profilerstellung oder uneffektive Werbemaßnahmen zu stecken.

Verwenden Sie Customer Personas

Durch das Recherchieren und Durchführen von Interviews werden Sie eine Fülle an Daten über aktuelle und potenzielle Kunden zusammentragen. Hilfreich ist es nun, Persona-Vorlagen für die Auswertung der Informationen und das Erstellen der fiktiven Ideal-Kunden zu verwenden. PresentationLoad bietet Ihnen hierfür ein Set mit verschiedenen Beispielprofilen, Definitionen, Grafiken und Musterfragen für Interviews (zum Produkt).
Mit Customer Personas lernen Sie, Ihre Kunden besser zu verstehen und generieren daraus Mehrwert. Sie ermöglichen die Umsetzung von Produkten und Marketingmaßnahmen, die auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind. Höhere Verkaufszahlen und mehr bzw. qualitativ hochwertigere Leads sind die Folge.